Baby Checkliste

hier finden Sie unsere Checkliste für eine Babyausstattung. Wenn man das 1. Kind erwartet, wird man erschlagen von Informationen:
Was braucht mein Kind, welche Dinge sind notwendig?
Unser 1. Tip: Lassen Sie sich nicht verunsichern!!! Überlegen Sie für sich selbst, was notwendig sein könnte, jede Familie ist anders, es gibt unterschiedliche Geschmäcker.
Für uns war es wichtig, weniger ist mehr, vieles kann man sich schenken lassen. Teilweise fällt einem erst nach der Geburt auf, dass man gewisse Dinge noch braucht, und kann diese schnell nachkaufen. Jedes Kind ist verschieden. Wir brauchen z.B. keine Lätzchen, da unsere Tochter sie nicht mag, aber dafür Unmengen an Spucktüchern.
Diese Checkliste ist sehr schmal gehalten, unnötigen Schnick-Schnack haben wir weggelassen, wir haben ihn auch nicht gebraucht.
Sollten Fragen auftreten - wir freuen uns auf Ihre Mail!!
Ihre Tina Jachmann

Checkliste Babyausstattung
 

Kliniktasche

  Bequeme Wechselkleidung
  Hygieneartikel
  Hausschuhe
  Personalausweis
  Versichertenkarte
  Mutterpass
  Babykleidung für die Heimfahrt
  Body
  Strampler
  Mütze
  Jäckchen je nach Jahreszeit
   

Die Wechselkleidung sollte im 6. Monat noch gepasst haben, Monatshygieneartikel wird im Krankenhaus gestellt.

Babykleidung Gr. 50/56-62/68

  5-7 Bodies kurzarm oder langarm je nach Jahreszeit
  3-4 Strampler
  2 Schlafanzüge
  3-4 Shirts langarm
  evtl. 2 Strumpfhosen
  evtl. 2 Hosen
  evtl. 1 Popo bzw. Strampelsack
  1-2 Mützchen
  1 Jäckchen/Overall je nach Jahreszeit
 
Die Hosen sind mit erwähnt, falls man Strampler nicht so mag, wir persönlich finden Strampler klasse, da der Rücken des Baby’s immer geschützt ist und nichts rausrutscht.
Den Strampelsack finden wir praktisch, weil er die Hosen ersetzt, ideal für daheim.

Stillen/Ernährung

  Stilleinlagen aus Papier, Baumwolle oder Wolle/Seide
  2-3 Still-BH’s
  evtl. Brusthütchen
  evtl. Milchpumpe
   
  5-6 Flaschen inkl. Sauger
  Flaschenbürste
  ca. 20 Mullwindeln/Spucktücher
 

 
 
 

Wir haben Stilleinlagen aus Stoff bevorzugt, aber da sollte man sich einen guten Vorrat anlegen, da man sie oft wechseln muss und auch die Wasch- u. Trockenzeit mitrechnen sollte. Auf einen Vaporisator kann man gut verzichten, man muss die Flaschen nicht jedes Mal desinfizieren und das geht im Kochtopf genauso gut. Auch ein Flaschen-Spülmittel braucht man nicht, normales Spülmittel ist völlig ausreichend!
 

Baden / Waschen

  2 Kapuzenbadetücher 100x100
  ca. 5 Waschlappen
  Badethermometer
  Nagelschere abgerundet
  Evtl. Badewanne
  Wickeltisch
  Wickelauflage

Eine Badewanne ist nicht zwingend notwendig, kommt auf die Wohnsituation an. Unsere Kinder wurden anfangs im Waschbecken gebadet, später in einem Wäschekorb, der in unsere große Badewanne gestellt wurde. Ein Wickeltisch oder eine Wickelkommode ist auch nicht zwingend notwendig, viele benutzen im Bad eine Wickelablage, die man auf die Badewanne aufsetzen kann, aber das kann auch unpraktisch sein aus Platzgründen. Man muss sich selbst überlegen, was für einen am Praktischsten ist.

 

Wickeln

  1-2 Pckg. Windeln Newborn
  Feuchttücher
  Wickeln mit Stoff:
  Ca. 20 Stoffwindeln ihrer Wahl inkl. Saugeinlagen
  3 Windelüberhosen aus Wolle oder PUL
  Windelvlies
   
  Wundschutzcreme
 
Wenn Sie sich für Stoffwindeln entscheiden, beraten wir Sie gern über die richtige Stoffwindel.

Schlafen

  Babybett, Wiege oder Beistellbett je nach Wohnsituation
  Matratze
  2 Bettlaken
  2 Nässeschutz für die Matratzen aus Baumwollflanell
  2 Schlafsäcke Gr. ca. 60cm
 

Baby unterwegs

  Kinderwagen
  Babytrage- oder Tuch
  Kuscheldecke
  Autositz Gr. 0
  Evtl. Kindersitzauflage
  Evtl. Fußsack je nach Jahreszeit
   

Babytrage oder Tuch ist kein Muss, jedoch wollen die Kleinen einfach Körperwärme spüren. Eine Autositzauflage ist auch nicht unbedingt notwenig, es ist praktisch, um den Bezug zu schonen.

 

Spielen (später)

  Sophie la Girafe
  Beißring
  Schmusetuch
  Mobile

Diese Dinge sind ideale Geburtsgeschenke, und müssen nicht zwingend selbst gekauft werden.